05.11.2018

Die perfekte Einweihungsparty — Unsere Tipps

Wem es gelungen ist, in Nürnberg die perfekte Immobilie zu finden, der feiert seinen Umzug gerne mit einer Einweihungsparty. Da die Phase des Wohnungswechsels ohnehin mit komplexen Aufgaben verbunden ist, die zunächst noch gelöst werden müssen, stellt die Organisation oft eine besondere Herausforderung dar. Worauf ist also zu achten, um das erste Fest im neuen Heim zu dem gewünschten Erfolg zu machen?

Die Örtlichkeiten planen

Eine Einweihungsparty wird bei den Gästen natürlich den Wunsch wecken, die Wohnung einmal in ihrer ganzen Pracht besichtigen zu können. Dafür lohnt es sich, noch einmal ordentlich durchzuwischen und das letzte Chaos des Umzugs zu beseitigen. So ist es möglich, die neuen vier Wände von ihrer besten Seite zu präsentieren. Die neuen Nachbarn sollten ebenfalls darüber informiert werden, dass es ausnahmsweise etwas lauter werden könnte. Wer dafür freundlich von Tür zu Tür geht, wird in der Regel noch mehr Verständnis ernten, als mit einem angebrachten Zettel an der Eingangspforte. Zudem ist es auf diese Weise möglich, ein erstes Gespräch mit den neuen Nachbarn zu beginnen.

Darüber hinaus hängt es von der Zahl der Gäste ab, ob die Feier ausschließlich in der Wohnung stattfinden kann. Vielleicht gibt es ja einen neuen Garten, der dafür verwendet werden kann. Eine Zeltvermietung wie Kontent Structures bietet die Möglichkeit, schnell für den passenden Rückzugsort zu sorgen, falls das Wetter nicht mitspielen sollte. Wer Zelte mieten möchte, muss sich zudem im Anschluss nicht mit ihrer Lagerung befassen. Natürlich kann jeder auch ein Partyzelt mieten, welches der feierlichen Stimmung besonders gerecht wird.

Der Einfluss der Jahreszeit

Je nach dem, ob die Einweihungsparty im Sommer oder im Winter stattfindet, bietet es sich an, auf unterschiedliche Grundlagen zu achten. Im Sommer kann die Feier durch die Hilfe vom Zeltverleih eher in Richtung Gartenparty gehen. So ist es möglich, am Abend die letzten Sonnenstrahlen zu genießen und dann etwa gemeinsam zu grillen. Wer dafür Zelte kaufen möchte, hat die Möglichkeit, das Event beliebig oft zu wiederholen.

Im Winter hängt es von der Zahl der geladenen Gäste ab, wie die Wohnung dafür ausgerichtet werden sollte. Es ist durchaus möglich, nach der Tour durch alle Räume ein klares "Partyarea" auszuweisen. Bestimmte Räume, wie zum Beispiel das Schlafzimmer, in dem die Gäste nicht erwünscht sind, lassen sich davon klar ausnehmen. Je nach Größe sollten Wohnzimmer, Küche und Balkon ausreichen, um genügend Platz für alle Gäste zu bieten und gemeinsam in der neuen Wohnung feiern zu können.

Dekoration und Organisation

Viele der eingeladenen Freunde werden Verständnis dafür haben, dass es kurze Zeit nach dem Umzug nicht möglich war, die bis ins Detail organisierte Party zu bieten. Dadurch ist es nicht notwendig, viel Zeit mit der Gestaltung der Einladungen zu verbringen oder sich viele Gedanken zur Dekoration aller Räume zu machen. Ein kurzer Blick auf die passende Kulinarik, gute Laune und die richtige Musik reichen in der Regel aus, um eine gemütliche Zeit miteinander zu verbringen. Ausreden, die Einweihungsparty würde im eigenen Fall doch viel zu viel Zeit und Mühe in Anspruch nehmen, verlieren auf diese Weise ihre Gültigkeit. Letztlich ist es möglich, mit einfachen Mitteln ein ansprechendes Fest zu planen.

Bildquelle: Fotolia / © Simone Schuldis