21.03.2016

„Gestaltungsvielfalt mit viel Behaglichkeit verbinden“ - Gebäude modern und gesund in Holz bauen

Holz wartet mit zahlreichen Innovationen und Werkstofferweiterungen auf. Neben vielen Bauten im Ein- und Zweifamilienhaus-Bereich erfährt auch der  mehrgeschossige Holzbau in jüngster Zeit eine rasante Weiterentwicklung. Wissenschaftliche Studien belegen dem modernen Holzbau eine lange Lebensdauer und hohe Wertbeständigkeit. Die Zimmereien der ZimmerMeisterHaus®-Gruppe nutzen die ökologischen und ökonomischen Vorteile des Naturbaustoffs verstärkt im Mehrgeschosswohnbau. 
 
Holzgebäude erfreuen sich wegen ihres angenehmen Raumklimas und der positiven Ökobilanz zunehmender Beliebtheit. Die Objekte von ZimmerMeisterHaus erfüllen die Kriterien einer besonders nachhaltigen Bauweise. 

Moderne Holzbautechnik setzt neue Maßstäbe

Die Gruppe von bundesweit knapp 100 Holzbau-Betrieben legt den Fokus auf den System-Holzbau, der in Bezug auf Vorfertigung, Bauzeit und flexible Produktion erhebliche Vorteile bietet. Bevorzugt wird die in Deutschland noch recht neue – in Nachbarländern wie der Schweiz bereits Jahrzehnte bewährte - Technik in Holzrahmenbauweise mit Hybrid-Funktion. Dabei handelt es sich um eine Materialverbindung aus Holz und Beton, welche die positiven Eigenschaften beider Systeme optimal vereint und auch brandschutz-technische Sicherheitsniveaus vorbildlich erfüllt. Schadstoffemissionen sind bei der Herstellung des Baumaterials äußerst gering, der Energieaufwand beim Aufbau ist vergleichsweise niedrig. Über seine ganze Lebensdauer bietet Holz als Baustoff eine hervorragende Energiebilanz.

Projekte mit Zukunft

Beispiele für die innovative Bauweise gibt es deutschlandweit inzwischen viele. Die Gebäude werden durchgängig aus vorgefertigten Holz-Bauteilen errichtet -  alle Elemente fertigt man aus einheimischen Hölzern.  

Die wetterfeste Gebäudehülle kann binnen drei bis fünf Wochen aufgebaut werden. Notwendige großflächige Bauelemente lässt man vorher in der Manufaktur herstellen.
Das fertige Gebäude bietet noch viel mehr als das gute Raumgefühl von Holz. Ein tragendes Holzskelett - mit Holzwerkstoffplatten beplankt - sorgt für hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht. Der Naturbaustoff lässt sich gekonnt mit ergänzenden Baumaterialien kombinieren, der Treppenhauskern wird beispielsweise aus Stahlbeton gefertigt. Das vielseitige Konstruktions-Material leitet die Hauptlasten vorbildlich ab – man benötigt keine tragenden Innenwände. Durch besonders tragfähige Materialien wie Furnierschichtholz reduziert man das Setzungsverhalten auf nahezu null. 

Der Baustoff vermittelt das einzigartig gute Gefühl von natürlichem Charakter und warmer Ausstrahlung. Das Material hat eine natürliche Durchlüftung, ist diffusionsoffen, nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie wieder ab. Das sorgt für ein konstantes Wohlfühlklima bei den Bewohnern. 

Wertschöpfung bleibt im Land

„Dank unserer innovativen Bautechniken können die deutschlandweit aktiven Manufakturen schnell und flexibel arbeiten.“ berichtet Geschäftsführer Wilhelm Bauer. „und die Vorteile liegen klar auf der Hand. Neben dem lokal nachwachsenden Rohstoff fördern wir die Wertschöpfung im eigenen Land, die Erhaltung des Handwerks und die nachhaltige Ökobilanz – und das nun schon seit 30 Jahren. Der nahezu klimaneutrale Werkstoff Holz sorgt für gute Umweltwerte und gewährleistet nachhaltige, kostenfreundliche und langlebige mehrgeschossige Gebäude.“

Autor: Eva Mittner
Bilder Abdruck Quellenangabe:  Vereinigung ZimmerMeisterHaus oder www.zmh.com

Zimmermeisterhaus-Manufakturen:
ZimmerMeisterHaus ist eine Vereinigung von bundesweit knapp 100 Holzbau-Manufakturen. Seit rund 30 Jahren steht die Gruppe ausgewählter Fachbetriebe für höchste Qualität und Top-Service im Holzbau. Die Mitglieder stärken sich gegenseitig durch intensiven Erfahrungs-Austausch und fachliche Weiterbildung und bieten ihren Kunden umfassende Fachkompetenz - immer auf dem neuesten Stand. Die Gruppe befasst sich zudem intensiv mit der  Weiterentwicklung  des mehrgeschossigen Holzwohnbaus, ergänzt durch einen fachlichen Austausch mit den Holzbau-Experten der Schweiz. Regional selbständig und unabhängig realisieren die ZimmerMeisterHaus-Manufakturen jährlich mehr als 2.000 Bauprojekte im Bereich Neubau, Anbau/Aufstockung und Objektbau. Mehr Informationen gibt es unter  www.zmh.com.