17.02.2017

Stellen Sie Ihre Baufinanzierung auf den Prüfstand!

Sie sind Eigentümer einer Immobilie und haben dafür eine Baufinanzierung aufgenommen. Die Vertragslaufzeit ist meist für zehn Jahre oder auch länger vereinbart. Die Verträge werden nach Unterzeichnung in einem Ordner abgelegt und träumen dann vor sich hin, bis die finanzierende Bank irgendwann auf die Anschlussfinanzierung aufmerksam macht. Was hätte man aber in dieser Zeit bereits alles tun können?  

Der vereinbarte Zins für diese Finanzierungen liegt meist deutlich über den aktuellen Angeboten und auch weit davon entfernt, was man heute für seine Ersparnisse erhält.

Unterziehen Sie deshalb Ihren Finanzierungsvertrag heute einer eingehenden Überprüfung!

Haben Sie damals eine »intelligente Finanzierung« abgeschlossen, die Ihnen die Möglichkeit von jährlichen Sondertilgungen und die Änderung der ursprünglichen Tilgungsvereinbarung bietet, dann sollten Sie sofort handeln. Wenn Sie über Rücklagen verfügen, die Sie nicht für eine größere Investition angespart haben, dann bietet es sich an, diesen Betrag als Sondertilgung – meist fünf Prozent des ursprünglichen Darlehens – sofort als Sonderzahlung einzusetzen. Somit erzielen Sie eine Zinsersparnis von mindestens drei bis vier Prozent. Sparen Sie momentan monatlich Beträge auf ein Sparkonto, Tagesgeld oder Bausparvertrag an, ist zu überlegen, ob eine Erhöhung der Tilgungsrate sinnvoller ist, da auch in diesem Fall sofort eine Einsparung an Zinsaufwendungen erzielt werden kann. Vorteil dieser Aktionen ist die Reduzierung der Darlehensrestschuld zum Zinsanpassungstermin. Sie sparen nicht nur Zinskosten sondern minimieren die Gesamtlaufzeit Ihrer Finanzierung und sichern sich auch eine günstigere Konstellation für die Anschlussfinanzierung.

Wenn die Zinsbindung Ihrer Baufinanzierung zwischen 2017 bis 2022 endet, empfiehlt es sich, bereits jetzt generell ein Beratungsgespräch zur Anschlussfinanzierung zu führen. Auch Darlehen mit einer Zinsbindung von mehr als 10 Jahren, die ein gesetzliches Sonderkündigungsrecht beinhalten, sollten genau unter die Lupe genommen werden.

Eine Sicherung der aktuell sehr interessanten und günstigen Konditionen kann bereits heute sehr sinnvoll sein. Finanzexperten sagen eine Steigerung der Zinsen für die nächsten Monate voraus. Schaffen Sie sich eine gesicherte »Finanzierungszukunft« auf niedriger Basis, was Spielraum für eine höhere Tilgung und schnellere, planmäßige Entschuldung bietet.

Es lohnt sich also, auch bestehende Verträge immer wieder auf Handlungsbedarf zu überprüfen. Nutzen Sie alle Möglichkeiten einer Vertragsoptimierung und sparen Sie dadurch bares Geld. Vergleichen Sie den Markt sehr genau, denn es gibt erhebliche Zinsunterschiede und nicht immer muss der bisherige Finanzierungspartner die beste Adresse sein. Die mit einem Bankwechsel verbundenen Kosten haben Sie in der Regel sehr schnell durch eine günstigere Kondition verdient.

Nutzen Sie die Gunst der Stunde und lassen Sie sich beraten.

Helge-Jürgen Grundmann
• Bankkaufmann
• Bankbetriebswirt
• Geschäftsführer

baugeld & mehr Finanzvermittlung GmbH
Konstanzenstr. 15
90439 Nürnberg
Telefon: 0911 37 65 33 0
Fax: 0911 37 65 33 33
E-Mail: info@baugeldundmehr.de
www.baugeldundmehr.de