27.01.2016

Baufinanzierung – ein Vergleich lohnt sich

Es ist keine leichte Sache, die richtige Baufinanzierung für sich zu finden. Die vielen verschiedenen Finanzierungsangebote machen einem die Entscheidung nicht einfacher, die richtige Entscheidung für sich zu treffen. Deswegen lohnt es sich ohne Frage, verschiedene Finanzierungsangebote miteinander zu vergleichen, um die richtige Lösung für sein Eigenheim zu finden. Hierbei kann ein kostenloser und unabhängiger Online-Vergleich wie bspw. der von TopTarif Abhilfe schaffen, durch den zudem ein transparenter Marktüberblick gewährleistet wird. 

Um den Traum eines Eigenheims zu verwirklichen, muss die Finanzierung auf jeden Fall auf die individuellen Bedürfnisse des Bauherrn abgestimmt sein. Gerade im Moment sollte man sich trauen und seinen Traum verwirklichen, da durch die Finanzkrise die Bauzinsen deutlich gefallen sind. Zudem fördert der Staat Eigenheimbauer durch Zuschüsse sowie durch subventionierte Kredite. Durch diverse Förderungen können die Kosten einer Immobilie klein gehalten werden – so zum Beispiel durch eine Riester-Zulage. Ein weiterer Punkt sich eine eigene Immobilie anzuschaffen – ein Eigenheim kann als Altersvorsorge angesehen werden. 

Was man bei einer Baufinanzierung zu beachten hat? Zunächst einmal muss man sich im Klaren sein, dass schon kleine Zinshöhenunterschiede hohe Zusatzkosten mit sich bringen. Man sollte sich nicht nur an sein regionales Kreditinstitut wenden, sondern einen echten Vergleich anstellen. Darüber hinaus sollte man sich für eine lange Zinsbindung entscheiden, da so der vereinbarte Zinssatz für diesen Zeitraum gesichert ist. Wichtig ist auch die Flexibilität der Finanzierung, so kann die monatliche Tilgungsrate angepasst werden und zusätzlich zu dieser einmalige Sonderzahlungen geleistet werden. Sehr häufig kommen durch Optionen, die nachträglich gewählt werden zusätzliche Kosten auf einen zu. Am Ende der Kreditlaufzeit sollte man sich die Frage nach der richtigen Anschlussfinanzierung stellen. Es wird geraten, drei Jahre bevor die laufende Zinsbindung endet, die Zinsentwicklung zu beobachten. Drei Monate vor dem Ablauf der Zinsbindung sollten beim Kreditgeber Angebote angefordert werden. Dazu kann man neutrale Kreditvermittler beauftragen. 

Es ist Fakt, dass Online-Anbieter besonders günstige Konditionen anbieten können. Der effektive Jahreszins kann niedriger sein, da Online-Banken zum Beispiel Kosten im Bereich des Services einsparen können. Darüber hinaus fallen Kosten im Bereich der Bearbeitung und der Vermittlung weg. 

Welches das richtige Darlehen für einen ist und auch welche Bank die Passende für einen, erfährt man auf Vergleichsportalen wie TOPTARIF. Einfach den Baufinanzierungsrechner nutzen und seinem Traum ein Schritt näher kommen. Die Vorteile dieses Online-Kreditvergleichs: Er ist kostenlos, unverbindlich und zeigt mit nur einer Anfrage die günstigsten Angebote.

Nun muss man nur noch gut aus seinem Mietvertrag herauskommen. 

Bildrechte: Solide Baufinanzierung © Eisenhans / Fotolia