Kaufpreis 249.000,00 €
Anzahl Zimmer 10
Wohnfläche 150,0 m2
Nutzfläche 94,0 m2
Grundstücksfläche 201,0 m2
Baujahr 1533
Energieausweis vorhanden
Energieausweistyp Bedarfsausweis
Energiepass gültig bis 12.09.2027
Endenergieverbrauch 264.7 kWh/(a m²)
Wesentliche Energieträger Gas-Heizung
Baujahr (Heizung) 1900

Objektbeschreibung

Energieausweis vorhanden. Baujahr: 1900, Energieträger: Erdgas E/ Strom-Mix, Art: Energiebedarfsausweis, Endenergiebedarf: 264,7 kWh/(m².a)

+++ Wir sind gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 10 GwG (Geldwäschegesetz) verpflichtet, zu Beginn der Besichtigung die Daten Ihres Personalausweises aufzunehmen oder eine Kopie zu fertigen. +++


Das im historischen Zentrum Hersbrucks gegenüber der Spitalkirche St. Elisabeth gelegene, ursprünglich 1533 erbaute Einfamilienhaus wurde in der Zeit von 1691 bis 1715 neu aufgebaut und seitdem laufend instand gehalten. Unter anderem wurde 2011 das Dach des Vordergebäudes neu gedeckt und 2 Gasthermen erneuert.


Das Anwesen besteht aus dem Vordergebäude und einer hinten gelegenen Scheune, die nur teilweise ausgebaut und unbeheizt ist. Zwischen den Gebäuden ist nur sehr wenig Abstand, so dass die Scheune sehr schlecht belichtet ist.

Im Erdgeschoss mit ca. 100 m² Nutzfläche befinden sich 2 Ladenräume, ein großer Raum nach hinten ohne Fenster, eine Küche und ein Duschbad mit WC. Es wird derzeit vom Eigentümer genutzt und könnte nach Erwerb für ca. EUR 400,-- netto monatlich vermietet werden.


Im 1.OG befindet sich eine 2-Zimmer-Wohnung mit ca. 63 m², im 2.OG eine 3-Zimmer-Wohnung mit ca. 72 m² Wohnfläche. Die Nettomieteinnahme beträgt pro Wohnung EUR 390,-- monatlich. Beide Wohnungen verfügen neben der Wohnfläche über erhebliche Nutzflächen in der Scheune. Die Mieten der Wohnungen können problemlos gesteigert werden.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der derzeitigen Mietsituation leider keine Innenaufnahmen der Wohnräume gezeigt werden können.


Das Vordergebäude hat einen Gewölbekeller. Außerdem haben beide Gebäude je einen geräumigen Dachboden.


Mit ein paar guten Ideen und handwerklichem Geschick kann man aus diesem Ensemble wesentlich mehr machen, als dies im Moment der Fall ist.


Lage

Hersbruck liegt landschaftlich reizvoll in einem Tal entlang der Pegnitz, ländlich geprägt, aber mit den Vorzügen einer Kleinstadt mit ca. 12.500 Einwohnern. Das Haus liegt in der Südstadt von Hersbruck mit unmittelbarer Anbindung an die S-Bahn links der Pegnitz.

Die Stadt verfügt über ein Krankenhaus, Allgemeinärzte, Schulen, Kindergärten und Banken. Alle Waren des täglichen Bedarfs und darüber hinaus sind in unmittelbarer Nähe erreichbar. Seit 2004 gibt es hier die Fackelmann-Therme mit Schwimmbad und Saunalandschaft.

Nach Nürnberg sind es mit dem Auto ca. 29 km, nach Sulzbach-Rosenberg ca. 20 km. Per Bahn verläuft die Strecke rechts der Pegnitz von Bayreuth nach Nürnberg mit dem Pendolino und links der Pegnitz verläuft die schnelle S-Bahn-Linie von Hartmannshof nach Nürnberg (15 Minuten Fahrzeit von Hersbruck nach Nürnberg-Hauptbahnhof).