Kaufpreis 277.000,00 €
Kaufpreis pro qm 1.665,26 €
Maklercourtage 4,76 %
Anzahl Zimmer 7,5
Anzahl Balkone 1
Wohnfläche 166,34 m2
Grundstücksfläche 956,0 m2
Baujahr 1911
Öl-Zentral-Heizung
Energieausweis vorhanden
Energieausweistyp Bedarfsausweis
Energiepass gültig bis 04.08.2027
Endenergieverbrauch 194.8 kWh/(a m²)
Energieeffizienzklasse F
Wesentliche Energieträger Öl-Zentral-Heizung

Objektbeschreibung

Energieausweis vorhanden. Baujahr: 1911, Energieträger: Heizöl, Art: Energiebedarfsausweis, Energieverbrauchskennwert: 194,8 kWh/(m².a)

+++ Im Falle eines Kaufs sind wir gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 10 GwG (Geldwäschegesetz) verpflichtet, eine Kopie Ihres Personalausweises zu fertigen. +++

Dieses 2-Familienhaus auf einem ca. 956 m² großen Grundstück bietet dem Erwerber viele Nutzungsoptionen: von der Weitervermietung an die derzeitigen Mieter (diese bewohnen zurzeit nur die OG-Wohnung und würden auch das ganze Haus anmieten) mit einer Rendite von ca. 4,33% bis hin zur Selbstrenovierung und Eigennutzung von Teilbereichen oder bewohnen Sie das Haus komplett selbst.

Die Grundrisse der beiden Wohnungen sind für das damalige Baujahr typisch und zweckmäßig, zumal das Gebäude mehrfach an- und umgebaut wurde.

Im Erdgeschoss befindet sich eine bereits gut renovierte 3-Zimmer-Wohnung mit ca. 61 m² Wohnfläche. Diese steht derzeit leer und wurde zuvor vom Eigentümer selbst genutzt.

Das Obergeschoss und Dachgeschoss beherbergt eine 4,5-Zimmer-Wohnung mit überdachtem Balkon und ca. 105 m² Wohnfläche mit leichtem Renovierungsbedarf die derzeit vermietet ist.

Eine einläufige Holztreppe verbindet die drei Geschosse miteinander.

Die EG-Wohnung ist mit neuwertigen Laminat- und Fliesenböden ausgestattet, es ist auch eine Einbauküche mit sämtlichen Elektrogeräten vorhanden (die Wohnung ist somit auch sofort selbst beziehbar oder kann vermietet werden). Das in Weiß gehaltene Badezimmer mit Wanne, WC, Waschbecken, Fenster und heller Holzdecke mit Halogenspots entspricht noch immer den heutigen Ansprüchen an modernes Wohnen. Von der EG-Wohnung gelangt man über einen Hauswirtschaftsraum mit Waschmaschinenanschluss in den einzigen Kellerraum des Hauses, in dem die Heizung untergebracht ist. Über kleine Umbaumaßnahmen könnte man diesen Bereich auch von außen erreichen, falls das Haus weiterhin als 2-Familienhaus betrieben werden soll.

Die DG-Wohnung ist einfach ausgestattet mit älteren PVC- und Teppichböden. Das Badezimmer, dessen Fliesen aus der Zeit der ersten Erweiterung 1982 stammen, verfügt über eine Wanne, ein WC, ein Waschbecken und einen Waschmaschinenanschluss. Es befindet sich in der Küche auch eine ältere Einbauküche.

Lagerraum steht unter anderem auch im Nebengebäude, in dem auch der Öltank untergebracht ist, sowie in Garage und Gartenhaus zur Verfügung.

Platz für mehrere PKW gibt es in der Doppelgarage und auf dem vorgelagerten gepflasterten Hofbereich.

Der großzügige Garten, der sich um das ganze Haus erstreckt und keilförmig an der Ostseite endet, bietet genügend Platz für sämtliche Aktivitäten im Freien.

Ausstattung:

Kunststoffisolierglasfenster mit Wärmeschutzverglasung und Rollos aus Baujahr 1999

Neuwertige Viessmann-Ölheizung (Brennwerttechnik) aus Baujahr 2011

Kein größerer Reparaturrückstau

Großzügige Doppelgarage

Nebengebäude für Öltank und Lagermöglichkeiten
 

Lage

Die Gemeinde Winkelhaid, im südlichen Teil des Landkreises Nürnberger Land gelegen, hat gegenwärtig etwa 4.350 Einwohner. Sie liegt am östlichen Rand des Lorenzer Reichswaldes im Übergangsbereich vom Mittelfränkischen Becken zum Vorland der Mittleren Frankenalb.

Es gibt in Penzenhofen eine Grundschule. Die weiterführenden Klassen 5-9 der Mittelschule werden in Feucht und in Altdorf angeboten. Eine Realschule befindet sich in Feucht, das nächste Gymnasium in Altdorf. Auch Kindergärten, Ärzte, Apotheken und sonstige Einrichtungen des täglichen Bedarfs samt Gastronomie sind in Winkelhaid anzutreffen.

Der Gemeinde Winkelhaid kommt in Bezug auf die Naherholung eine wichtige Rolle zu. Die naturnahe Lage umgeben von Wald (vor allem Bannwald), kein lärm- und luftbelastendes Gewerbe, guter Anschluss an das Nürnberger Wanderwegenetz und die vielen Möglichkeiten zur mannigfachen Freizeitgestaltung qualifizieren Winkelhaid zu einer Wohnsiedlungsgemeinde.

Winkelhaid ist mit einer Haltestelle am nördlichen Ortsrand an die Nürnberger S-Bahn angeschlossen. Der eingleisige Haltepunkt wird in beiden Richtungen im 40-Minuten-Takt angefahren, der morgens, mittags und am späten Nachmittag/frühen Abend auf 20 Minuten verdichtet wird. Die Fahrzeit zum 19,6 Schienen-Kilometer entfernten Hauptbahnhof Nürnberg beträgt 23 Minuten.

Winkelhaid wird am frühen Samstag-, Sonntag- und Feiertagmorgen auch von stündlich verkehrenden Nachtbussen aus Nürnberg (mit Umstieg in Feucht) angefahren.

Die Staatsstraße 2239 verbindet den Ort direkt mit Feucht bzw. Altdorf. Des Weiteren erreicht man von Winkelhaid aus sehr gut die Anschlüsse an die Autobahnen A3, A6 und A9. Weiter ist die Gemeinde angeschlossen an das überörtliche Straßensystem:
Kreisstr. LAU 13 ( Nürnberg-Fischbach-Altdorf ) und
Kreisstr. LAU 23 ( Penzenhofen-Winkelhaid-Altdorf )